Creators Collective Logo
Fahrradcamper

Prototyp für eine innovative Mobilität

Prototypentwicklung eines kompakten, mobilen Raums zur Montage auf einen Fahrradanhänger.

Anforderungen an einen fahrradcamper

Multifunktionaler raum

Die Idee des Campers basierte auf der Weiterentwicklung eines vorhandenen Lastenanhängers, der flexibel montiert werden kann. Vor den ersten Entwicklungsschritten stand die Analyse der Anforderungen, sowohl gesetzliche Vorschriften, als auch diejenigen, die das Design und die Funktionalität unseres Fahrradanhängers maßgeblich beeinflussten. 

Im Vordergrund stand außerdem die Multifunktionalität des Campers. Eingeplant wurde ein großzügiger Stauraum für mögliche Bedürfnisse unterwegs, eine optionale Kochnische, ein Schlafplatz, ein lichtdurchfluteter Innenraum, um das Raumgefühl zu optimieren sowie ein effektives Belüftungssystem, um stets eine angenehme Atmosphäre zu gewährleisten.

Der Fahrradanhänger besteht aus einem Korpus aus  Holz, der durch eine Beschichtung wetterfest ist. Um maximale Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten lag ein besonderer Fokus in der Verbindung der verschiedenen Komponenten. Auch eine Leichtbauweise war uns wichtig, damit der Anhänger angenehm transportiert werden kann.

entwurfsphase

VON DER GRUNDÄSTHETIK ZUM VOLUMENKÖRPER

Für die Entwicklung des Fahrradcampers dienten erste Skizzen des Seitenprofils dazu, Aspekte der Formsprache, der Aerodynamik, der Statik und der Materialauswahl in einer Grundästhetik zu vereinen. So konnten Gesamtproportionen bestimmt werden, bei denen ein möglichst geringer Luftwiderstand entsteht und gleichzeitig ein stabiler Aufbau gewährleistet werden konnte. Die Materialauswahl sollte außerdem eine lange Haltbarkeit ermöglichen und gleichzeitig visuell den Anforderungen entsprechen. 

Das anschließende Black Box Modelling ermöglichte es, den Volumenkörper virtuell zu gestalten. Hierbei wurden die Grundform und die äußere Hülle definiert. Anschließend wurden der Innenraum und die Öffnungen festgelegt, um die Funktionalität sicherzustellen. Dies beinhaltet die Platzierung von Türen, Fenstern, Lufteinlässen und anderen relevanten Elementen. Die Platzierung der Features im Verhältnis zueinander ist entscheidend, um sowohl bedürfnisorientiert als auch funktional zu gestalten.

Fahrradcamper Skizze Seitenprofil

Das erste Modell in 1:10 – Überprüfung des Entwurfs

PROTOTYP BAUEN UND TESTEN

Vom Modell in die Realität

In der Fertigungsplanung erfolgte die detaillierte Ausarbeitung technischer Details, die das endgültige Erscheinungsbild und die Funktionalität maßgeblich beeinflussten. Dazu gehörten Elemente wie Türen, Scharniere, Klappen und das Belüftungssystem. Auch die Konstruktion des Produkts wurde in dieser Phase genau geplant und festgelegt. 

In der anschließenden Phase des Prototypenbaus wurde der Camper in seiner tatsächlichen Größe und Form hergestellt. Während dieses Prozesses konnten noch Details angepasst werden, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen entsprechen und optimal funktionieren. Dieser Schritt war entscheidend, um potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und zu beheben.

Was mich echt beeindruckt hat, ist dieser Prototypensprint von einer Woche. Die Tatsache, dass wir in so kurzer Zeit aus einem Plan einen handfesten Prototypen machen konnten, zeigt, wie viel Power in Teamwork, Ideen und schneller Umsetzung steckt."

– Malte Jacob

In der anschließenden Phase des Usability Tests wurde  Prototyp umfassend auf seine Benutzer:innenfreundlichkeit getestet. Dies beinhaltete die Überprüfung des Gewichts, um sicherzustellen, dass er handhabbar ist, das Fahrgefühl bei der Benutzung, das Raumgefühl sowie die Ergonomie. Auch die Größe des Produkts wurde in diesem Schritt überprüft, um sicherzustellen, dass sie den Bedürfnissen der Benutzer*innen entspricht.

Am Ende dieser drei Phasen Fertigungsplanung, Prototypenbau und Usability Test war das Produkt so entwickelt, dass es in höherer Stückzahl hergestellt werden kann.

Beteiligte

Creators

Malte leitete das Gesamtkonzept und die Gestaltung des Fahrradcampers. Unterstützt wurde er dabei von Paul van Laar von White Lime. 

Paula fokussierte sich auf die technische Ausarbeitung und konstruktive Umsetzung des Campers.

Das sagen unser

KundE

André Böhlke Portrait

Tolles Projekt mit schönem Ergebnis. Der Wagen ist ein Hingucker und eine gemütliche, multifunktionale Unterkunft direkt in der Natur.

André Böhlke

Geschäftsführender Gesellschafter bei kryptance
welche Träume können wir mit Dir verwirklichen?

Wir freuen uns, von Dir zu hören

Menu

Projekte

Expertise

Kontakt

Wie können wir mit Dir die Welt ein bisschen besser machen?

E-Mail & Telefon

Studio Wiesbaden

Bismarckring 3
65183 Wiesbaden